• Hall of Fame - Oldtimer und Exoten von Helmut "Kallemaus09"

    Nachdem lange Stille in dieser Rubrik des Forums herrschte, wollen wir euch nun einen weiteren spitzen Modellbauer hier in der "Hall of Fame" etwas näher vorstellen.

    Den Helmut "Kallemaus09" aus Trebur (Hessen) kennen inzwischen auch viele von euch persönlich.
    Mittlerweile im Rentenalter angekommen, war er zum Beispiel auf der Messe in Harburg vertreten. Die weite Anfahrt wurde hier nicht gescheut. Auch im Bereich der Forenstammtische engagiert sich Helmut sehr. Das Treffen von einigen Agrarmodellbauern hier aus dem Forum im Rhein-Main-Gebiet findet regelmäßig bei ihm im Hobbykeller statt.



    Nun aber zu seinen Qualitäten am Basteltisch!
    Immer wieder kommt er mit Vorbildern um die Ecke, die vom Rest der Forengemeinschaft, vor allem von den Jüngeren, wohl kaum jemand kennt. Vom Ruhrstahl Geräteträger über den John Deere-Lanz Heulader bis zum Grieser Bauernlader findet er immer wieder Oldtimer und Exoten, die er gekonnt umsetzt.
    Seine Modelle entstehen meist zum Großteil aus Metall, kein Wunder, dass man immer wieder Sätze wie diesen liest: "Bei den genialen Messingarbeiten ist das Lackieren auch schon wieder fast zu schade."
    Auf den folgenden Bildern kann man sehr gut erkennen was gemeint ist!




    Lanz Heulader, hauptsächlich aus Messing gefertigt




    Ruhrstahl Geräteträger in der Entstehung




    Ballensammelwagen




    Rübenroder auf Fendt Geräteträger




    Unimog mit Aufbauspritze



    Mit dem Fahr M1200 hat er sich an ein etwas jüngeres Vorbild gewagt. Die doch sehr anspruchsvolle Umsetzung eines Mähdreschers ist ihm perfekt gelungen. Auch hier wurde ein Materialmix aus stabilem Messing und leicht zu verarbeitendem Ureol für den Grundkörper verwendet.



    Schrägfördererketten, Haspelzinken... selbst die kleinsten Details werden bedacht.


    Und auch ganz aktuelle Vorbilder wie dieser Krassort Ballentransportwagen mit Ladegitter wurden schon gebaut.








    Dass Helmut aber nicht nur Modelle kann, hat er uns spätestens mit seinem Projekt Bauernhof von 1938 bewiesen. Nach alten Bauplänen entstand ein echtes Meisterwerk, das später auch noch ständig mit neuen kleinen Details ergänzt wurde.




    Hier kann man gut erkennen wie aufwendig der riesige Hof gebaut ist




    Hausschlachten in 1:32



    Wir freuen uns schon auf viele neue Modelle von Helmut, die wir dann auf Stammtischen oder Messen (wie hier in Harburg 2016) bewundern können!



Unser Forenbanner





Der Quellcode für deine Seite