Anzeige

Der Schrauber schraubt: Samson PGII 20

  • Anzeige

    Ein Jahr später hat der 1800 SD tatsächlich Farbe auf die Felgen bekommen. Eigentlich gefiel mir das Modell nicht, weshalb es auch so lange ruhte. Mittlerweile habe ich mich damit arrangiert, aber zu meinen Favoriten zählt es nicht.









    Passende Nabenabdeckungen, sowie Kennzeichen fehlen noch. Was sagt ihr?

    Während dieser Trac auf die Fortsetzung wartete ging es an anderen Projekten mal wieder ein Stück weiter....Fortsetzung folgt :)

  • Nach dem dicken Brocken geht es nun mit zwei kleinen Kandidaten weiter.

    Der rote hat einen Baas-Lader bekommen, so wie das bei den frühen Tracs noch üblich war bevor die kantigen Industrielader kamen. Zusammen mit dem Einreiher von Marge gibt der so eine gute Figur ab.



    Der grüne hat schmälere Räder und Verstellfelgen bekommen. Die Reifen sind nicht ganz so hübsch, die Felgen jedoch umso passender. Desweiteren haben die beiden die Fronten getauscht. Der rote ohne Frontkraftheber, der grüne dafür mit.
    An einem standesgemäßen Aufbau für den Pflege-Trac überlege ich noch rum...mal schauen was mir noch so einfällt. Momentan darf er ein wenig schwaden :D

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Hallo zusammen,


    Danke für die Rückmeldung!

    Konsolen und Anfahrschutz stammen vom grünen 900 MS mit Frontlader, der Lader ansich vom Weise Deutz. Mit etwas gebastel kriegt man den Lader in die Konsolen vom anderen Lader. Die Konsolen und der Anfahrschutz ansich sind Plug and Play bei den kleinen Tracs. Rote Farbe dazu und fertig. Ein recht unkomplizierter und schneller Umbau.

  • Ich mache mal weiter mit einem Projekt, das wieder etwas anspruchsvoller ist. Schon seit langem geisterte ein Aufbaukran in meinem Kopf rum. Allgemein stehe ich ja auf Trac-Aufbauten.

    Nun gibt das Programm nicht wirklich was her. Die Palfinger-Modelle sind nicht nur schweineteuer, sondern auch etwas zu neu und zu wuchtig, wie ich finde.

    Aufbaukräne von Forester-Modellen o.Ä. sind entweder nicht schön, untauglich für den Umbau oder nicht erhältlich.

    Also schlief die Idee wieder ein.

    Als Gerald dann mit seinem Newray-Kran kam, wurde ich wieder angefixt. Einen bezahlbaren Newray habe ich nirgends gefunden, dafür einen 1:35-Bausatz als dem Militärbereich. Der war zwar alles andere als günstig, aber was soll der Geiz. Eine gute Grundlage für den Umbau ist es allemal.

    Da war er also. Leider nicht weiterzuempfehlen. Vom massiven Spritzling trennt es sich höchst spröde, mit entsprechenden Schäden an den doch teils sehr filigranen Teilen.

    Dazu etliche Unreinheiten und Unebenheiten im Guss, die nachgearbeitet werden mussten.

    Den anfänglichen Plan, das ganze beweglich zu gestalten, verwarf ich im Zuge der ganzen Brüche und Schadensbehebungen auch wieder. Er bleibt also starr in Transportposition:


    Bleiben Sie dran, nach einem Spot geht es hier weiter ;)

  • Anzeige

  • Weiter gehts mit Farbe....



    und einer ersten Stellprobe:




    Zur dezenten Verschönerung habe ich einige Stellen nach der Lackierung natürlich farblich abgehoben. Außerdem habe ich schwarze Hydraulikleitungen/ -schläuche zur weiteren Detailierung angebracht sowie die Motorsäge (die im Bausatz enthalten ist) farblich als eine Stihl verkleidet und auf der Plattform festgeklebt.
    Nun fehlen noch die Decals und ein fertig umgebauter Trac als Grundmodell.

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Nun da das Trägerfahrzeug auch fertig ist, kann man sich für Bilder mal ins Sonnenlicht trauen:



    Die Felgenfarbe ist natürlich vom Glanzgrad überhaupt nicht passend. Ohne direktes Licht in der Vitrine fällt das aber nicht auf:



    Natürlich lässt sich der Kran auch auf andere Tracs kurzerhand aufbauen:



    Damit ist das Projekt beendet und ich grabe mein schon deutlich eingestaubtes Samson Fass wieder aus. Ein Mal habe ich es ja schon gekürzt, für die Maßstabstreue musste ich aber ein weiteres Stück zwischen Deichsel und Achse entnehmen. Ich habe weiter vorn hier im Bericht überlegt, ob ich das tun soll. Nun packte ich es wieder an und setzte die Säge an:



    Frohe Ostertage euch allen

  • Anzeige

  • Da ich mit meiner Berichterstattung etwas hinterher bin, geht es hier direkt weiter:


    Aufs Sägen folgte das Kleben:


    Dann spachteln:



    Dann füllern und schleifen:



    lackieren:



    Erste Anbauteile:



    Nun bereiten mir die Decals sorgen. Ich wollte die eigentlich selbst herstellen, da der eine bekannte Onlineshop außer leeren Versprechungen nach über 2 Jahren leider immer noch nichts zustande gebracht hat. Kann ja nicht so schwer sein. Soweit auch alles ok, aber die Decals sind zu farbschwach, das grüne scheint durch:



    Habt ihr da Tipps, oder bleibt mir nichts anderes, als die Schriftzüge drucken zu lassen?


    Der restliche Zusammenbau geht dann vollends schnell. Was mir noch ein größerer Dorn im Auge wird, ist die Konstruktion des Saugarms auf der Seite, so wie ihn mein Vorbildfass hat.

  • Anzeige

  • Danke für die Blumen!


    Hinten kommt die ROS Samson SD600 hin. Im Original wäre es eine SD500, aber die auch noch zu kürzen ist mir zu viel Aufwand.


    Wie gesagt, nach 2 Jahren inkl. Nachfrage und genügend Input an Rohmaterial und Maßen keine Ergebnisse.

    Mittlerweile bin ich mit Bildbearbeitung etc. selbst weiter gekommen. Bräuchte jetzt also nur noch jemanden, der mir die Datei farbecht Drucken kann. Meinem Drucker fehlt es da wohl an weißer Farbe ?(

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Hallo Maik,


    den Kran für die Tracs finde ich sehr gelungen - klasse umgesetzt! :thumbup:


    Auch das Fass macht schon eine tolle Figur. Zu den Decals: Angebote in diese Richtung gibt es teilweise auch in Copyshops, was aufgrund des direkten Kontakts natürlich super ist. Momentan wird es nur wegen der Schließungen evtl. schwierig...

  • Anzeige

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!