Anzeige

Schlüter ProfiTrac 3500TVL - Fertig!! - 17.06.20 S.7

  • Anzeige

    Guten abend liebe Forengemeinde...,


    allen erstmal ein frohes und gesundes neues Jahr!;)


    Ich habe einen neuen Umbau gestartet, es handelt sich mal wieder um einen Bausatz von TyroToys, den ich vor gut 8 Jahren

    als zweites Modell nach dem 5000er als PT 3000TVL mehr oder weniger gut gebaut habe.

    Ergo: Demontage, Lack runter und neu...


    Einigen von euch wird das zu recht bekannt vorkommen, schonmal wollte ich einen 3500er bauen, der von mir während der Um-

    bauphase allerdings aus div. Gründen ein "downsizing" zum 3000er bekommen hat!


    Gerade einmal vier (über fünf Exemplare wird wohl spekuliert...) 3500er wurden gebaut, keiner ist allerdings so wie der andere,

    von daher gestaltet sich die Suche nach brauchbarem Info- bzw. Bildmaterial als schwierig, erst recht bei meiner Wahl, aber

    dazu später mehr...


    Erstmal Bilder:




    Das Frontgewicht, welches ich mal für meinen 3000TVL gebaut habe, wird er bekommen!



    Beim Heck wird sich noch was tun, dauert aber noch...;)


    So wie sein schwächerer Bruder wird er später mal ganz und gar nicht aussehen...:



    Rein optisch unterscheiden sich 3000 u. 3500 auf den ersten Blick nicht sonderlich, daher zeig ich jetzt erstmal nicht

    jeden einzelnen Schritt wie im oberen link schon gezeigt!

    Ich hoffe, ich kann euch zeitnah mit Neuigkeiten nerven...

  • Anzeige

  • Deine Schlüter sind der absolute Überwahnsinn! Gefallen mir echt richtig richtig gut.
    2 von den besagten 3500er hat doch dieser Volli..... aus Bayern gekauft, geschlachtet und daraus den hässlichsten Trecker dieses Planeten daraus zusammengekloppt?
    Wie kann man eigentlich einen Trecker der nur 4 mal gebaut wurde, dessen Sammlerwert exorbitant ist, auseinadernehmen und dann so einen Proll Trecker draus bauen? Hätte der nicht auch 2 Belarus kaufen können und da was tolles draus machen können? Bei dem Typen kommt mir echt die Galle hoch.
    Gut, dass soll aber nicht bestandteil dieses Beitrags sein. ich bin der Meinung das einer der 4 gebauten 3500 nicht weit von mir lief. Da muss ich aber noch sehr jung gewesen sein. Ich werde mal nachforschen ob das nun ein 3000er oder 3500er war.

  • Anzeige

  • Hey, auf ProletGigant hab ich das Patent


    Schön, dass zumindest Du etwas Zeit zum Basteln hast, Markus! Ich bin auch gespannt welche Version es werden soll, aber nachdem es ja prinzipiell nur 2 Möglichkeiten gibt, hab ich da schon einen starken Verdacht...


    Für alle, die nicht so mit der Materie vertraut sind:

    Schlüter hat 1973 die ersten Prototypen des Profi Trac 3000 TVL aufgebaut. Es entstanden 2 Traktoren, die sich gerade in der Kabinenform noch deutlich von den ab 1975 in "Serie" mit insgesamt 14 Exemplaren gebauten Profi Trac 3000 TVL unterschieden. Die beiden Prototypen wurden später zum Profi Trac 3500 umgebaut und 1979 und 1981 an Kunden verkauft. Einer dieser Traktoren wurde mittlerweile schön restauriert, der andere später zum ProletGigant umgebaut.


    Daneben entstand 1978 eine Neukonstruktion für die Firma Rheinbraun, der einzige Profi Trac in der damals recht umfangreichen Schlüterflotte des Unternehmens.


    Zudem wurde 1980 nochmals ein 3500er Profi Trac verkauft, der nun in einer den IHC-Traktoren ähnlichen Lackierung (rot/schwarz) in Belgien zu Hause ist. Dieser Profi Trac hat als einziger der Serie eine durchgehende untere Frontscheibe.


    Jetzt noch kurz zum 5. Profi Trac 3500. Es gibt verschiedene Aufnahmen, die einen 3500er Profi Trac als Vorführschlepper zeigen. Einmal wurde er einer russischen Delegation gezeigt die das Werk besuchte, einmal nahm er an einer Veranstaltung teil, bei der er werbewirksam im Tauziehen gegen eine größere Menschenmenge antrat. Optisch auffällig sind an dem Fahrzeug beidseitig angebrachte Tropen-Luftfilter. Die Frontscheibe ist unten ebenfalls durchgehend. In den Unterlagen wurden - soweit mir bekannt - bislang keine eindeutigen Hinweise auf den Bau des Traktors gefunden. Da der letztgebaute 3500er Profi Trac auch diese Scheibe aufweist, wäre denkbar, dass es sich um das gleiche Fahrzeug handelt, das später nochmals umgebaut wurde. Andererseits gibt es diverse Hinweise darauf, dass die Bilder, die das noch im Werksbesitz stehende Fahrzeug zeigen, erst etwa 1983/84 entstanden sind. Zu diesem Zeitpunkt war der in Frage kommende Trac jedoch bereits verkauft. Danach gibt es keine weiteren Aufnahmen dieses Fahrzeugs, obwohl der Profi Trac 3500 als eigene Baureihe noch in den 1989 gedruckten Prospekten mit aufgeführt wird. Interessanterweise wird zur Illustration der Fahrzeuggattung ein Prototyp-Bild des Profi Trac 5000 TVL verwendet.

  • Dem Frontballast nach zu urteilen kann es ein gelber werden, der heute leider Gottes auch rot lackiert ist. Interessant wäre die Rheinbraun- Version schon. Habe sie in 1:87 gebaut. Die Kabinenverlängerung wäre schon erwähnenswert. Hat der aktuelle Schlepper leider nicht mehr.


    http://www.google.de/url?sa=i&…70qN&ust=1515020469312312


    Hier nochmal in Gelb:


    Hier der 3500 in "Serienausführung":

    ***zugtier.info/wp-content/uploads/2015/08/schlueter-profi-trac-3500-tvl-2.jpg


    Prototypen von 1973:

    ***.oldtimerplus.de/blog/wp-content/uploads/2013/06/schlueter-


    profi-trac-3000-tvl.jpg

    ***.beepworld.de/user/10/26/44/15/3/bild_027.jpg?

    ***.beepworld.de/user/10/26/44/15/3/bild_010.jpg?


    Familienfoto mit 5000er im Ursprungszustand:

    ***.traktor-tv.de/sites/default/files/images/Schlueter-Profi-Trac_0.jpg


    Einer der Prototypen heute:

    ....und hier einer der für immer vernichteten Prototypen:

    ***i.auto-bild.de/ir_img/5/9/3/8/9/7/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-833ce27f3b631a3f.jpg


    Gott sei Dank hat Anton Schlüter das nicht mehr erleben müssen......oder er hätte sich gefreut, weil seine Philosophie zu Umbauten auch nicht sehr viel anders war. Wir wissen es nicht.

    Bin Gespannt was Du uns da wieder Wahnsinniges zauberst

    Gruß Gerald.
    Den Kleberdampf gut inhaliert, dann ist das Hirn schon inspiriert.

  • Anzeige

  • Hallo,

    der gelbe 3500 der Rheinbraun AG hatte die Seriennummer 1.
    Nachdem die Rheinbraun AG diesen nicht mehr brauchte, wurde er von der Fa. Zelte Lütticke in Drolshagen
    zusammen mit 2 weiteren Schlütern zum Spotpreis gekauft, da der Chef Manni gute Beziehungen zum Unternehmen hatte.
    in den Wintermonaten wurde der ziemlich heruntergekommen 3500 restauriert und in original Schlüterfaben lackiert.
    Gedauert hat dieses wohl einen ganzen Winter mit 5 Mitarbeitern.

    Nach Jahren in seinem Besitz ( unteranderem hat er und sein Bruder damit auch beim Traktorpulling teilgenommen)
    hat er Ihn an einen Sammler in die Eifel verkauft.
    Man munkelt für 500.000€.

    Die andern beiden wurden ebenso restauriert und mit den Jahren verkauft.
    Warum er dieses getan hat, weiß keiner bei uns in der Gegend so genau.

    Gruß Frank

  • Moin,
    also ich bin mir ziemlich sicher das ich vor jahren mal einen bericht in irgendeiner autosendung gesehen habe wo von 2 3500ern gesprochen wurde, welche dem Profi Gigant im wahrsten Sinne des Wortes zum Opfer fielen. Aber wetten würde ich jetzt auch nuchtmehr drauf.

  • Quote from MikeM;440654

    [...]Hey, auf ProletGigant hab ich das Patent :D:D:D[...]

    Ich hoffe, du erhebst keine rechtlichen Ansprüche...

    Vielen Dank für deine ausführlichen Erläuterungen, auf dich ist Verlaß!;)

    Quote from Scania;440658

    Moin,
    also ich bin mir ziemlich sicher das ich vor jahren mal einen bericht in irgendeiner autosendung gesehen habe wo von 2 3500ern gesprochen wurde, welche dem Profi Gigant im wahrsten Sinne des Wortes zum Opfer fielen. Aber wetten würde ich jetzt auch nuchtmehr drauf.

    Kenn ich auch, war glaub ich "Auto, Motor u. Sport TV", die haben scheinbar nicht richtig recherchiert...

    Danke auch an Gerald u. Frank für eure Erklärungen!

  • Anzeige

  • Hallo,

    da schon wie von mir erwähnt der Rheinbraun 3500 im Nachbarort restauriert und gelaufen hat, habe ich mich damals mal ein wenig
    mit dem Thema beschäftigt.

    Nach dem was ich herausgefunden habe, wurden 4 Stück gebaut, von denen es aber nur noch 2 bzw 3 gibt.

    1. Rheinbraun AG ( dieser wurde resturiert und von gelb auf rot - silber lackiert )

    2. in original Schlüter rot - silber ( dieser wurde Opfer der Flammen ausgebrannt und dann verschrottet )

    3. ausgelierfert in den Farben rot - schwarz

    4. Profigigant ( hatte als 3500 einen Motorschaden. Wurde danach auf einen 8 Zylinder MAN Motor umgebaut )

    von einen 5. habe ich leider nirgens eine Info zu gefunden.
    Es wird in allen Foren und Internt Seiten auch nur immer über 4. geredet.
    Wobei keiner von dennen mehr so ist, wie er damals aus dem Werk gekommen ist.

    hoffe ich konnte euch weiter helfen;)

    Gruß Frank

  • 1. Richtig, Fahrgestellnummer SF 63500 / 3500 001, Baujahr 5/78 Rheinbraun AG

    2. Von einem ausgebrannten weiß man nichts genaues, eventuell die Nummer 5. Spekulationen gibt es genügend, evtl. ist der Trac wegen Käufermangel wieder im Werk zerlegt worden. Wäre nicht der erste.

    3. Wurde rot silber ausgeliefert und vom jetzigen Besitzer an Case Traktoren farblich angeglichen. Hat gegenüber den anderen 3 einen Ladeluftkühler ab Werk.
    Fahrgestellnummer SF 63510 / 3510 002, Baujahr 7/80

    4. Achtzylinder MAN Motor = 90° V-Motor. Passt nicht in den schmalen Rahmen des Trac der für einen Reihensechszylinder ausgelegt ist.
    Der Profi Gigant Spender war schon Teilrestauriert worden bevor Streitberger ihn in die Finger bekam. Motorschaden ist plausibel.
    Fahrgestellnummer SF 63000 / 3000 002, später SF 63500 002/ 3500 002, Baujahr 4/81
    Die Historie der 4 vorhandenen Tracs ist eindeutig belegt. Zu spekulieren gibt es hierzu nichts mehr.
    Der erste Trac hat trotz Umbau auf 3500 die Fahrgestellnummer 3000 001 behalten, am zweiten (ProfGig.) hat man die erste Null mit einer 5 übergestempelt.
    Also 3500 002.
    Die Baujahre beziehen sich auf den 3500er, die beiden 3000er Prototypen 3000 001 und 002 stammen von 1973.

    So lange keine Spaßvögel wie hier ihr Unwissen im Net verbreiten, kann ich noch an mir halten......
    ***.tractorfan.de/picture/250258/
    ***.tractorfan.de/picture/250258/
    ***.tractorfan.de/picture/295449/
    Schlüterfan......alles klar.....

    Gruß Gerald.
    Den Kleberdampf gut inhaliert, dann ist das Hirn schon inspiriert.

  • So lange keine Spaßvögel wie hier ihr Unwissen im Net verbreiten, kann ich noch an mir halten...
    ***.tractorfan.de/picture/250258/
    ***.tractorfan.de/picture/250258/
    ***.tractorfan.de/picture/295449/
    Schlüterfan......alles klar....

    Hey, ich wollte keinem auf die Füße treten!!
    Bin auch kein Schlüterfan;)
    Ob ich die Nummern in der richtigen Reihenfolge aufgelistet habe, weiß ich nicht
    Habe meine Infos nur im Netz zusammen gesucht bzw. von Herr Lütticke, der den Rheinbraun damals gekauft hat.

    Gruß Frank

  • Anzeige

  • Schönes Foto des schwarzen Profi Trac 3500 TVL!

    Am schönsten ist, dass ich mit dem Traktor auf diesem Bild fahre!

    @markus

    Ich bin gespannt, was Sie wieder machen werden.

    Deine Bekanntschaft geht es gut!

    Grüße Johny

    Der Schlüter Feltag war SUPER!!!! (Nordhorn 2004-2016. Halbergmoos 2009-2013-2017,Kirchlenern 2010/14 ,Luxemburg 2012,Otting 2014)

  • Habe eben das Video gefunden dem das Bild oben entstanden ist. Es Zeigt den Prototypen 3000 001

    Die Fahrgestellnummer ist zweifelsfrei im Video zu sehen. Allerdings trägt diese Maschine (wieder?) Die Aufschrift 3000.

    Der auf Seite 1 schon mal gezeigte ((Nummer 2 Profigigant)
    (Nummer 3 und 4) Der ehm. Rheinbraun sowie der Rot-Schwarze haben ja wenn ich das auf den Bildern richtig erkenne andere Kabinen. (Der Winkel der hinteren Schräge ist anders).
    Ist also wirklich einer Ausgebrannt (wenn sich darüber was finden lässt) gab es dann wohl 5 Stück

  • Anzeige

  • Servus,

    interessant, wie hier spekuliert wird, hab ich nicht mit gerechnet...

    Ich kann euch noch keine weiteren Bilder zeigen, bekomme erst in ca. zwei Wochen
    die beiden noch fehlenden Räder, erst dann kann ich die Hinterachse und die hinteren
    Kotflügel final ausrichten...
    Bis jetzt hab ich nur gespachtelt und geschliffen...

    Einige von euch haben richtig vermutet, es soll der Trac werden, der damals an die
    Rheinische Braunkohlewerke AG geliefert worden ist!
    Allerdings nicht so, wie Schlüter ihn geliefert hat, sondern so wie der Händler
    Gebr. Peiffer OHG ihn für die Rheinbraun umgebaut hat...;)

    Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale sind die nach hinten verlängerte Kabine mit
    zwei zusätzlichen Sitzmöglichkeiten und die zurück gerüstete bzw. fehlende Heckhydraulik!

    Wo ich allerdings Infomaterial in Form von Bildern herbekommen soll, weiß ich noch nicht... :o

    Schönes WE...

  • Das ist wieder ganz großes Modellbau Kino, was du uns hier zeigst. Perfekter und Detailverliebter geht es wohl nicht.
    Die Rheinbraun Version freut mich besonders, da ich diese Schlepper als kleiner Junge nicht beim Peiffer sondern beim IHC Händler Otten in Pulheim-Sinnersdorf bewundern durfte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!