ROS 2022 - Krone BigPack 1290 HDPVC

  • Guten Abend zusammen,


    ich habe gerade bei toys-farm.com gesehen, dass 2022 scheinbar eine neue Presse (BigPack 1290 HDPVC mit oder ohne Ballensammelwagen) von Krone bei ROS erscheinen soll. Man kann vorbestellungen bzw. reservieren.


    1. mit Ballensammelwagen: https://toys-farm.com/de/agrar…ect-1-32/a-53603-10000101

    € 134,95


    2. ohne Ballensammelwagen: https://toys-farm.com/de/agrar…pcs-1-32/a-53599-10000101

    € 119,95


    Ich schätze, dass diese Modelle zur Agritechnica 2022 erscheinen, da auf 1300 Stück limitiert. Ich überlege gerade, ob ich nicht eine Vorbestellung abgebe. Das ist ja immer so eine Sache, denn die Modelle könnten ja nach der Agritechnica etwas verändert unlimitiert auf den Markt kommen.


    Was haltet ihr davon?


    Güsse aus dem Nordbadischen


    Hans-Peter

  • Hallo Hans-Peter,


    früher hätte ich gesagt, die limitierten Modelle sind nur eine etwas teurere Vorabversion des Modells.

    Nachdem jetzt aber der Claas Arion 660 von Wiking und der Axion 870 von Ros im Nu vergriffen waren, ist vlt eine Vorbestellung gar nicht so schlecht.


    Heute habe ich bei Farmmodels gelesen, dass von Ros für 2023 die Claas Quadrant 5300 Evolution angekündigt ist.

    Drei verschiedene Varianten soll es geben. Für mich ist diese Maschine ein absolutes Highlight!

    Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt allerdings. Ich hatte gehofft, dass sowohl die Krone BigPack, wie auch die Quadrant mit dem 120x70 Kanalmaß erscheinen. Vermutlich werde ich dann auch hier die "Säge" ansetzten müssen. Habe darin aber schon Übung...


    Viele Grüße ebenfalls aus dem Nordbadischen

    Chris

  • Hallo Chris,


    ich habe noch vor Weihnachten 2021 eine Vorbestellung für die Krone mit Ballensammelwagen gemacht. Mittlerweile bietet auch Agrarmodelle Engelke (https://www.ebay-kleinanzeigen…presse/2036818633-84-3264) die Möglichkeit der Vorbestellung. Laut Engelke soll das Modell diesen Monat erscheinen.


    Leider gibt es mit dem Kanalmass 120x70 aktuell nichts in 1:32. Ich hätte auch gerne mal eine Presse mit 120x70 oder kleiner (80x90, 80x70, 80x50, o.ä.). Das Original ist mir egal, sofern sich der Modellhersteller Wiking, UH, ROS, USK oder Replicagri nennt.


    Wenn die ROS-Presse da ist, versuche ich mal eine Vorstellung.


    Wie hast Du bei der CLAAS auf dem Bild die Säge angesetzt?




    Güsse aus dem Nordbadischen nach Nordbaden

    Hans-Peter

  • Hallo Hans-Peter,


    das war mal die Quadrant 3300 von USK. Ich hab den Ballenkanal entsprechend um 6 mm niedriger gemacht und das Fahrwerk vorne um 4 mm und hinten um 6 mm tiefer gelegt. An der ganzen Presse war gefühlt kein einziger Tropfen Kleber verbaut. Alle Teile waren nur zusammen gesteckt, sodass man die Presse ziemlich einfach in alle Einzelteile zerlegen konnte.


    Über eine Vorstellung der Krone Presse würde ich mich natürlich sehr freuen.


    Grüße von der Tauber


    Chris

  • Hallo Chris,


    ja, dieses Modell von USK hatte ich auch einmal. Da es aber überhaupt nicht zu den Anhängevorrichtungen der Traktoren gepasst hat (Deichsel war einfach zu hoch), habe ich es wieder verkauft. Ich bin mir auch nicht wirklich sicher, ob es im Vergleich zur UH Quadrant 3400 nicht zu groß war.


    Danke für die Info.

  • Moin,

    die Modelle, die ich gesehen habe, hatten diese Mängel nicht. Ich persönlich finde, dass einige Punkte auch evtl. etwas überbewertet sind. Die Öffnungswinkel der Garnkästen z.B. sind ein Kompromiss zwischen Beweglichkeit, Haltbarkeit und Detailtreue. Fallen die Anlenkpunkte dem Original entsprechend noch feiner aus, hat man die Klappe beim ersten Öffnen in der Hand. Werden solche Bauteile aus Metall gefertigt, bleiben die Klappen aufgrund ihres Eigengewichtes nicht offen, und die Kosten gehen noch weiter nach oben. Apropos Kosten - Da nicht nur die Energiekosten, Löhne und vor allem die Cotainertransporte (sofern man welche bekommt) gerade explodieren, sondern auch die Materialkosten durch die Decke gehen (Stahl / Kunststoff / Gummi ...) werdet ihr euch auf deutlich steigende Modellpreise einstellen müssen. Außerdem auf deutlich längere Wartezeiten. Immerhin liegt ja ein Großteil unserer weltweiten Handelsschiffe vor irgendwelchen Häfen und wartet auf die Entladung, da es nicht zuletzt durch Covid überall an Personal fehlt.

    Aber zurück zur BiG Pack - wir haben versucht, möglichst viele Funktionen beweglich darzustellen, und auch Details wie z.B. bedruckte Garnrollen in den Kästen zu ermöglichen. Die Klappfunktionen der Garnkästen - entweder zur einfacheren Befüllung nach unten, oder aber zur einfachen Reinigung / Wartung der Maschine nach oben - lassen sich wie beim Original beide darstellen.

    Hier mal Bilder vom letzten Prototypen - also nicht so ganz auf die Details achten. Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich die neue Presse sehr gelungen finde. Am Besten gefällt mir natürlich die Version mit BaleCollect.

    Das einzige was ich sehr schade finde ist, dass die Modelle so schnell ausverkauft waren. Ist natürlich einerseits gut, aber ich hatte gehofft, dass wir länger als ein (Schwarz / Silber) bzw. 1,5 Tage (Presse mit BaleCollect) Modelle anbieten können. Auch die Presse ohne BaleCollect ist nur noch in geringer Stückzahl verfügbar....


    In diesem Sinne - Vergebt den Chinesen den ein oder anderen kleinen Schönheitsfehler und erfreut euch an den Modellen....


    Gruß Niklas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!