Posts by fendtralf

    Moin zusammen,

    ich sehe das auch so wie Marcel. Mein Limit pro Modell sind 70 €. Und das empfinde ich schon als sehr hoch. Habe mir vor kurzem die beiden WT Fendts 924 und 926 (auch nur neue Typenbezeichnungen, die Originale habe ich seit langem) bestellt und dabei dieses Limit überschritten, aber nur aus Verzweiflung, um endlich mal wieder ein Modell auspacken zu können. Und was ist? Beide sind nicht lieferbar. Ich sitze manchmal wehmütig vor meinen Vitrinen und denke an die Zeiten, wo man sich vor Neuheiten kaum retten konnte, wo neue Hersteller und Online-Händler aus dem Boden schossen. Auch ich habe mit Siku Farmer und Britains angefangen zu sammeln. Mein erstes Modell, das nicht von den Beiden herauskam, war der Renault Atles von UH. Viele Online-Händler gibt es aus unterschiedlichen Gründen schon lange nicht mehr (TTT Jürgensen aus Tarp, wo ich ein Siku-Abo hatte, witomo, Jens Heyne, Beyermann, der eine Händler aus der Nähe von Husum, dessen Name mir schon nicht mehr einfällt). Die traktorado ist zudem auch wieder verschoben worden, wobei ich die Gründe verstehen kann. Ob sie jemals wieder ihren bisherigen Status erreichen wird, bezweifle ich. Ich hätte echt nicht gedacht, dass dieser Modellboom so plötzlich und schlagartig zu Ende gehen würde. Da meine Vitrinen übervoll sind und ich auch keine Weiteren mehr aufstellen kann, scheint das alles ein Wink des Schicksals zu sein. Hatte schon überlegt, wie ich weitersammeln soll? Nur noch Fendt-Modelle? Nur noch bestimmte Hersteller? Die Fragen haben sich erstmal erledigt. Schade eigentlich. Ich habe es immer genossen, auch hier im Forum die Neuankündigungen zu sehen und von ihnen zu erfahren. Auf die Bilder von der Spielwarenmesse hatte ich mich schon nach Weihnachten gefreut. Der Februar war deshalb ein ganz besonderer Monat. Bevor ich noch sentimentaler werde, ein schönen Abend an euch alle!


    Viele Grüße

    Ralf

    Hallo Christian,


    schöne Bilder. Ich habe mir vor längerer Zeit die alten Kinder-Figuren von Britains/Heralds geholt. Da gibt es vier spielende Kinder und Pony-reitende Jungen und Mädchen. Alternativ gab es sitzende Figuren auf der Siku-Pferdekutsche. Da ist ein Mädchen dabei.


    Viele Grüße


    Ralf

    Hi Christian,

    Für mich sind die alten Siku, Britains, Gama und Cursor Modelle einfach nur schöne Kindheitserinnerungen.
    Hach, wie gerne würd ich die Zeit um 30 Jahre zurück drehen...

    das geht mir genauso. Je öfter ich mir meine Sammlung ansehe, desto besser gefallen mir die alten Modelle aus den 80er/90er Jahren. Von denen würde ich mich ungerne trennen. Für mich hatten die mehr Charme als die neueren, perfekteren Modelle von Weise, UH etc. . Womit ich diese natürlich nicht schlechtmachen möchte. Die Vielfalt ist das Schöne.


    Viele Grüße

    Ralf

    Hallo David,
    der Umbau gefällt mir sehr. Eine Frage zu den Vorderreifen: Die wirken für mich sehr groß, erinnern mich eher an einen GHA. Bei den mir bekannten 1:1 Fahrzeugen wirken die im Vehältnis zu den Hinterrädern kleiner. Eher wie beim 300er Fendt. Kann es sein, dass sie ein wenig zu groß gewählt sind? Oder täuscht das auf den Bildern?
    VG
    Ralf

    Hallo,

    bei uns war Fendt-Land. Wer als Landwirt etwas von sich hielt, fuhr Fendt. Und die gab es bis zum Siku 308/310 leider gar nicht. Der 310er von Siku ist auch nach über 25 Jahren Sammlerei mein Lieblingsschlepper. Dazu kamen dann auch Schlüter und MB. In Schleswig-Holstein gab es halt schon immer eher größere Felder und Äcker. Auch heute sieht man viele große 900er Fendts.

    Heute habe ich viele Modelle als Spielzeugmodell von Siku/Britains und als passendes Sammlermodell von Weise, Wiking und Co.. Deshalb bin ich besonders gespannt auf den 828er Fendt als Pendant zum Sammlermodell von Wiking.

    Ich finde, die Mischung machts. Ich kann mich über beide Modellarten freuen.

    Viele Grüße

    Ralf

    Quote from Hardy;457442

    Ja, genau! Gespielt haben wir ( Ü50) mit Britains. SIKU kam erst später und war gegenüber Britains einfach nur bunt und klobig.
    Leider wurden dann auch die Modelle von Britains immer schlechter.
    Schön, dass sich das zur Zeit wieder ändert. Die letzten Traktoren haben auch nicht mehr so einen Plastiklook.
    Würde mich freuen, wenn Britains wieder an die alte Zeiten anknüpfen könnte.

    Vielleicht wünschen wir uns aber auch nur die schönen Zeiten der Kindheit zurück.
    Zum Glück kann man sich einen Teil davon in Form von alten Britainsmodellen auf Börsen oder bei Ebay zurückkaufen.

    Hallo Hartmut,

    auch zu meiner Jugendzeit gab es nur Britains. Jetzt kommt aber das große Aber, wovon Siku uns erlöst hat: Britains hatte so gut wie kein Modell im Angebot, welches bei uns in Nordeutschland auf Feldern, Wiesen und Äckern zu sehen war. Lediglich einen Deutz-Fahr, den MB-trac und dann endlich den 615er Fendt. Aber sonst: Fiat, MF, Ford etc. sah man hier nicht. Das Britains-Programm war und ist nach wie vor auf den britischen Markt ausgerichtet, was der Name aber auch schon sagt. Mir fehlen so große Namen wie Krone, Claas etc. . Siku hatte sie alle. Ich habe gerade mal die ganz alten Prospekte durchgeblättert und Siku mit Britains verglichen. Einen norddeuschen Hof hätte man mit Britains niemals ausstatten können.

    Insofern freue ich mich zwar auch, dass die Qualität wieder besser wird, aber das Programm spricht mich leider nicht an. Mir fehlen die ursprünglich deutschen Firmen total. Der 828er Fendt macht da wohl eine Ausnahme.

    Viele Grüße
    Ralf

    Quote from Mettbrötchen;457260

    So wie die Landwirtschaft allgemein.

    Ich bin Siku Farmer 1:32 Fan der ersten Stunde, hab schon als kleiner Junge damit gespielt...
    Diese Sterben auf Raten find ich einfach schrecklich.

    Hi Christian,

    das geht mir genauso. Mittlerweile kaufe ich mir die aktuellen Modelle nur noch aus Nostalgiegründen. Aber sie waren immer ein Muss für mich, egal, ob sie gut oder nicht so gut gelungen waren.

    Ich denke fast mal, dass der Kompaktlader von Manitou das letzte Modell in 1:32 von Siku sein wird. Allerdings hätte ich mir auch nicht vorstellen können, was in diesem Jahr neu rauskommen sollte. Sie haben von fast allen aktuellen Traktoren-Herstellern noch ein Modell im Programm. Mehr scheint nicht mehr gewollt zu sein.

    Ich komme aus einer von der Landwirtschaft geprägten Gegend, wo jedes Kind die 1:32er Modelle von Siku hat. Für die gibt es keine Alternative. Die 1:50er Modelle können von der Spielqualität nicht mithalten, auch wenn sie mit anderen Siku-Modellen kompatibel sind.

    Und die Weise und Co Modelle sind ja nun mal nicht zum Spielen gedacht.

    Also schade für die Kids!

    Viele Grüße
    Ralf

    Moin Jörg,

    die beiden Siku Drehschemelanhänger mit Ballengitter gefallen mir richtig. Die kannst Du doch gar nicht gebrauchen! Die nehme ich Dir gerne ab, damit Du mehr Platz hast.

    Viele Grüße
    Ralf

    Hallo Jörg,

    der MF 140 gefällt mir sehr. Ich überlege, ir den kleineren MF 135 zu kaufen. Habe die beiden Modelle aber noch in keinem duetschen Shop gefunden. Aus dem Ausland ist mir das Porto zu teuer.

    VG Ralf

    Hallo Florian,

    habe das Modell heute von Christian erhalten. Tolles Modell wie der Farmer 3S auch.

    Maße der Räder:

    vorne: 25 mm Durchmesser und 5 mm breit
    hinten: 45 mm Durchmesser und 12 mm breit.

    VG
    Ralf

    Moin,

    habe heute auch den Fendt Farmer 3S bekommen. Tolles Modell. Wie übrigens auch der 105 LS. Wenn jetzt beide noch als Allrad rauskommen (vielleicht sogar als 108er), wäre das der Hammer. Vom 6005er Deutz gibt es ja mittlerweile auch schon 6 Varianten.

    Der 622er ist ebenfalls voll nach meinem Geschmack. Drei klasse Modelle zum Jahresende!!!

    Die gezeigten Modelle sind wie immer schön präsentiert. Daumen hoch für Deine Sammlung!

    VG Ralf

    Hallo zusammen,

    damit ist das Thema MB-Trac bei Weise wohl jetzt voll ausgereizt. Hätte nur das Flaggschiff gefehlt. Den gibt es ja "nur" von Schuco. Ales in allem wohl die vollständigste Modell-Übersicht eines Herstellers. Jetzt fehlen nur noch ein paar große Unimogs von Weise. An die glaube ich fest.

    VG
    Ralf

    Mann oh Mann,

    jeder kann doch kaufen, was er will. Und wenn die Dinger 100 Euro kosten, wenn sie Ihnen das wert sind. Es gibt auch Leute, die das Schlüter-Forenmodell gekauft haben. Hätte ich auch, wenn das Schrottteil 20 Euro gekostet hätte.

    Muss das hier immer gleich in Bild-Zeitung-Stil ausarten?

    VG
    Ralf

    So, und nun schlagt auf mich ein.