Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gülle/Verschmutzung realistisch darstellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gülle/Verschmutzung realistisch darstellen

    Hallo zusammen, mein erster Umbau nähert sich langsam dem Ende. Um das ganze noch etwas realistischer zu bekommen möchte ich es noch verschmutzen.
    Nun ist die Frage wie stellt ihr Gülle trocken/feucht her?
    Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

    Grüße Michael

    #2
    Hi,

    also ich habe mir einen dicken Topf Acrylpaste besorgt:

    https://www.boesner.com/farben/malhi...lierpaste-fein

    Dann habe ich mir noch Pigmente besorgt - braun/schwarz/beige/okka/grau alles mögliche halt. https://www.axels-modellbau-shop.de/...lejo/pigmente/

    Die Paste habe ich dann in einem sauberen Marmeladenglas mit Wasser kräftig runter verdünnt und solange Pigmente zugegeben, bis ich der Meinung war, dass das Resultat gut werden könnte. Ich habe dann alte Reste von Siku zum Testen genommen und solange Versuche gemacht bis ich zufrieden war. Das hat allerdings ein paar Tage gedauert, da man immer erst warten muss bis die Pampe getrocknet ist. Die Pampe tupfe ich immer frontal mit einem Pinsel auf, in der Regel mit mehreren Durchgängen, auch Wattestäbchen zum Wegputzen oder verschlieren von dem Schmutz. Und ganz wichtig, ganzlangsam rantasten, nicht zu viel auf mal! Das ist am Anfang eine Aufgabe für mehrere Tage. Du brauchst auch verschiedene Gläser, Gülle sieht anders aus als Schlamm an den Reifen bzw.

    Das macht auf alle Fälle viel Spass! Viel Erfolg!

    So ist das dann bei mir geworden:https://www.agrarmodellbau.de/showth...Injektor-Dirty
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 5.jpg
Ansichten: 2
Größe: 82,1 KB
ID: 853042

    Oder so: https://www.agrarmodellbau.de/showth...ch-Tiger-Dirty
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rechts.jpg
Ansichten: 3
Größe: 77,3 KB
ID: 853041
    Zuletzt geändert von christoph1972; 08.01.2019, 19:43.
    Gruß
    Christoph

    Kommentar


      #3
      Hallo Michael,

      was auch geht, ist ganz normale braune und schwarze Abtönfarbe (gibts für wenig Geld im Baummarkt). Diese lässt sich, falls nötig, auch mit Wasser verdünnen. Wenn irgendwo Gülle runtergelaufen sein soll, verwende ich Zahnstocher um diese Spuren zu ziehen.

      Um ein wenig Struktur zu bekommen, kannst du dann feinen Sand oder Kaffeepulver untermischen und die Stellen die nasse Gülle darstellen sollen hinterher mit hochglänzendem Acrylklarlack bearbeiten.
      Und um einen feinen Dreck-Güllenebel-Staubschleier zu erzeugen eignet sich auch eine Airbrushpistole sehr gut.
      Du siehst, es gibt verschiedene Wege zum Ziel

      Ich würde dir aber, wie Christoph schon agesprochen hat, raten mit einem "Schrottmodell" anzufangen um erste Erfahrungen zu sammeln .
      viele Grüße aus dem Saarland
      Olli

      Kommentar


        #4
        Hallo ihr beiden, danke für eure Tips!
        Christoph dein Fass habe ich schon gesehen und es gefällt mir sehr gut! Das ist auch das Ergebnis das ich mir erhoffe!
        Der Unterschied Gülle Schlamm wie du erwähnt hast macht mir die meisten Sorgen...

        Hab mich mal an meinem Testmodell an einen ersten Versuch gewagt. Meinungen gerne erwünscht oder weitere Ideen und Tipps.
        Fotografiert mit Blitz da man sonst auf dem Foto nicht viel erkennt und einmal ohne. Soll am Ende in ein Diorama wo das Gespann gerade durch einen matschigen Feldweg fährt.


        Zuletzt geändert von Michinator; 08.01.2019, 23:06.
        Grüße Michael

        Kommentar


          #5
          Nehm doch bitte den Forenuploder für Bilder!

          Das sieht doch garnicht schlecht aus, ich würde die Mischung aber noch etwas heller machen, für Schlamm ist das etwas dunkel, für Gülle wäre das sicher geeignet.Die Stollen würde ich noch mit einem Wattestäbchen abwischen, dann sieht es noch besser aus.

          Und zeig uns doch bitte deine Fortschritte!
          Gruß
          Christoph

          Kommentar


            #6
            Leider geht der Uploader vom Handy aus nicht.
            Werde aber wenn das Modell fertig ist am PC einen Bericht über das Modell und die Umbauten einstellen! Sind doch jede Menge Details die ich angegangen bin. Sicher nicht perfekt aber ich bin soweit zufrieden. Denke im Februar sollte es soweit sein. Danke für dein Feedback!
            Grüße Michael

            Kommentar


              #7
              Hier mal ein Zwischenstand.

              Grüße Michael

              Kommentar


                #8
                Das wird doch! Ich bin gespannt wie es weiter geht!
                Gruß
                Christoph

                Kommentar


                  #9
                  Ich auch

                  Jetzt erst mal komplett trocknen lassen dann kommt noch eine dünne Lage echter Biogas Gülle dazu. Die konnte jetzt ausreichend durchziehen
                  Grüße Michael

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X