Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Haubenbeschriftungen entfernen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von eisbaerr404a
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Sievern
    Beiträge
    1.221

    Haubenbeschriftungen entfernen

    Hallo Forum!

    Ich benötige mal die Schwarminteligenz des Forums. Wie entferne ich am Besten originale Haubenbeschriftungen bei einem Siku Schlepper?

    Danke schonmal im Voraus
    Gruß Andre´


  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von MBtrac1982
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Kall (Eifel)
    Beiträge
    815
    Dann will ich mal "mit gefährlichem Halbwissen" anfangen (ohne Gewähr und auf eigene Gefahr)

    Ich habe, wenn es darum ging Tampondrucke oder Lacksprenkler auf Modellen zu entfernen, die Erfahrung gemacht, dass es mit verschiedenen Produckten ging.

    Nagellackentferner mit einem weichen Baumwolltuch

    Pinselreiniger mit einem Haarpinsel oder einem Wattestäbchen

    Feuerzeugbenzin mit einem Stück Küchenrolle

    Das hat alles immer gut geklappt, man muss nur aufpassen, dass man den Hauptlack nicht angreift. Wenn sich der Reiniger verflüchtigt hat kann man die Stelle auch noch mit Politur aus dem KFZ-Bereich nachbehandeln.
    Gruß Markus
    MB-trac was sonst

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von MF8480
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.127
    Bei Wiking klappt das mit einem ganz neuen von diesen sehr weichen, weißen Radiergummis.
    Gruß Marc ... besonders frickelig, die Innenfassung am Rohr beim umfassenden zusammenkleben der zweiteiligen Außenfassung nicht mit zu fixieren

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von eisbaerr404a
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Sievern
    Beiträge
    1.221
    Tausend Dank für eure Hilfe!
    Den ein oder anderen Trick werde ich gleich mal probieren.
    Gruß Andre´


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von schluetermgfan
    Registriert seit
    23.01.2011
    Ort
    Warstein
    Beiträge
    2.663
    Bei der Vorgehensweise, die Markus beschrieben hat, war ich auch schon erfolgreich, außer handelsübliches Benzin
    hat bei meinen Modellen gar nichts angerichtet. Radiergummis werde ich mal testen, schon öfters von gehört!

    Hab auch schonmal mit Nitroverdünnung experimentiert, hat funktioniert, allerdings ist hier Vorsicht geboten, da sich
    der Lack sehr schnell anlöst, hier ist nachträgliches Polieren Pflicht...!
    Vorheriges Testen an "Schrotthauben" ist durchaus zu empfehlen...

    Gruß Markus

  6. #6
    Administrator Avatar von Toto
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    21.157
    Zitat Zitat von MF8480 Beitrag anzeigen
    Bei Wiking klappt das mit einem ganz neuen von diesen sehr weichen, weißen Radiergummis.
    Hab ich auch schon probiert und klappt echt gut.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von eisbaerr404a
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Sievern
    Beiträge
    1.221
    Besten Dank für eure Erfahrungswerte
    Habe es gestern Abend mal mit Nagellackentferner und Q-Tipps versucht und muss sagen, das funktioniert schon richtig super. Aber wie schon oben erwähnt, man sollte da vorsichtig rangehen und nicht wie ein Wilder drauf losrubbeln.
    Gruß Andre´


  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von nobby 87
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    Herford
    Beiträge
    840
    Moin,

    es gibt von Lux Druck- und Lackentferner (DLE-90). Mit dem lassen sich vorsichtig angewendet auch Drucke entfernen. Aber wie der Name schon sagt entfernte der auch Lacke. Hilfreich bei Umbauten wo z.B. Nassschiebedecals mit Klarlack versiegelt wurden. Die Decals selbst lassen sich dann anschließend mit Decalsoft o.ä. auch ablösen. Ob das bei Decals aus Selbstklebefolien auch funktioniert, weiß ich nicht.
    Hartnäckige Drucke lassen sich vielleicht auch mit einem Glashaarradierer entfernen?

    Gruß Norbert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Unser Forenbanner





Der Quellcode für deine Seite