Anzeige

GAMA Traktoren, Mähdrescher und Geräte

  • Anzeige

    Hallo Forum,


    auf der Suche nach dem Giodi Fiat 180-90 bin ich über meine GAMA Sammlung gestolpert. Der Anfang macht der Mini GAMA Fiat.



    Das Model des Fiat 25 R erschien Anfang der 60 er Jahre in der Mini GAMA Serie.



    Hier wurde zum ersten Male Zinkdruckguss für ein GAMA Traktormodel verwendet. Die bisherigen Traktoren waren aus Blech und Plastik.

    Das Vorbild aus Italien wurde von 1953-1957 gebaut und hatte 23 PS. Es wurde ein 4-Zylinder Benzinmotor verbaut.

    Neben den gezeigten Varianten ergänzte ein Trecker mit blauem Frontlader das Programm.

  • Hallo Forum,


    um den Spielwert seines kleinen, im Maßstab von 1:43 gehaltenen Fiat-Traktors zu erhöhen, brachte GAMA auch einen Anhänger heraus.



    Im Gegensatz zum Traktor, war der Anhänger nicht einzeln erhältlich. Er konnte nur zusammen mit dem Traktor erworben werden. Es gab zwei Varianten:

    1) Anhänger mit weißem Planenaufbau

    2) Gelbe Ladegatter vorne und hinten

  • Hallo Forum,


    ab Mitte der 60er Jahre brachte GAMA in seiner mini-Serie dann den zweiten und leider auch schon letzten Traktor heraus.



    Man wählte hierzu einen Traktor von Ford aus der von 1964-1968 gebauten 1000 er Serie.



    Den genauen Typ kann man nicht erkennen , es kann genauso der schwache 2000 Dexta, als auch der starke 5000 Super Major sein.


    Wieder wurde der Traktor in drei Ausführungen geliefert. Ohne/ mit Frontlader und mit Räumschild. Der Anhänger war nur in Kombination mit dem Trecker lieferbar.

    GAMA mag es bei seinen Traktoren und Baumaschinen bunt., Rote, hell- und dunkelgrüne Motorhaube, gelbe, orangerote und weiße Kotflügel,

    ein bunter Farbmix sollte auch einen Käuferkreis außerhalb der Dörfer ansprechen.


    PS : Ja, die Hinterreifen sind Original. Möglicherweise hat sich der GAMA Mitarbeiter, der dieses Model entwarf, zuviel auf dem Golfplatz aufgehalten.

    viele Grüße und bleibt gesund
    Klaus

    Edited 2 times, last by stilo ().

  • Anzeige

  • Moin Klaus,

    tolle Vorstellung der alten Modelle.

    Kannte ich noch garnicht.

    PS : Ja, die Hinterreifen sind Original. Möglicherweise hat sich der GAMA Mitarbeiter, der dieses Model entwarf, zuviel auf dem Golfplatz aufgehalten.

    Aber sind zumindest beim Vorstand gut angekommen, wurden ja später bei den anderen Modellen weiter verwendet 😅😎

  • Hallo Theo,

    das mit dem " gut beim Vorstand angekommen" ;)habe ich so noch nicht betrachtet :whistling:, aber morgen werde ich andere Modelle mit diesen

    bodenschonenden Reifen zeigen. PS : dank dir weiß ich nun warum diese Reifen verwendet wurden, die Traktoren zu den von dir gezeigten Anhängern kommen noch.

  • Hallo Forum,

    gute zehn Jahre später erinnerte sich GAMA an seine 1:43 Traktoren und brachte den im Maßstab passenden Mähdrescher heraus.



    Der Claas Dominator 100 der SUPER Serie ergänzte das Programm.



    Die Lenkung erfolgte über den angedeuteten Luftfilter im Heck, die Haspel drehte sich. Das Entladerohr ließ sich bewegen.



    Hier wurden die bodenschonenden Ballonreifen, ohne viel Traktion, des Ford verbaut.



    Ein auf den ersten Blick stimmiges Model. Doch bei genauerem hinsehen fällt einem das zu kurze Heck, das zu weit oben angebrachte

    Entladerohr in der falschen Farbe auf.

  • Anzeige

  • Hallo Forum,


    Claas bot für die von 1971-1980 gebaute Dominator Baureihe 80/85/1000/105 auch ein Maisgebiss an.



    Hier ein umgebauter GAMA 100 mit 4-reihigenm Maisgebiss und realistischer Bereifung auf der Antriebsachse.



    Der GAMA Dominator kam wohl Mitte der 70er Jahre heraus, da es sich schon um ein späteres Model mit abgeschrägtem Heck handelte.

    Die frühen Modelle ( USK Model in 1:32) hatten ein kantiges Heck. Kann jemand genaueres sagen ?


    Franz : Für mich kam das GAMA Model zu spät, ich war dafür schon zu alt.

  • Hallo Forum,


    Claas bot seine Mähdrescher bis in die 80er Jahre, auf Wunsch auch noch ohne Kabine an.



    Hier ein noch nicht ganz fertiger Umbau ohne Kabine. Ergänzt wurde ein Auspuff. Breitreifen bringen die 175 PS mit genügend Traktion aufs Feld.

    Das Korntankrohr wurde realistischer angebracht.



    GAMA brachte zwei Versionen ( Dominator 100 und Dominator 105) auf den Markt, die sich nur durch die

    Typenbezeichnung auf dem Aufkleber, hinten links unterschieden.

  • Anzeige

  • Hallo Forum,


    1978 erweiterte Claas seine Mähdrescherbaureihe um die Typen Dominator 76, 96 und 106.



    GAMA präsentierte daraufhin einen weiteren Mähdrescher in der Super Serie. Den Claas Dominator. Er kam ohne Typenbezeichnung daher.



    Mähwerk, Korntankrohr, Vorder- und Hinterräder vom Dominator 100/105 wurden weiterverwendet.



    Da die Modelle auch bei Claas verkauft wurden, kann man von einer Zusammenarbeit von Claas und GAMA ausgehen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!