Anzeige

Eigenbauten von Kfrank225

  • Anzeige

    So, dann möchte ich mal einige meiner Kreationen vorstellen, die sind teilweise noch nicht ganz Fertig.

    na ihr wisst schon, man bastelt an dem einen teil und bekommt dabei eine Idee für das Nächste.

    Manchmal fehlt einem auch die passende Idee für ein bestimmtes Bauteil, und dann geht's erstmal mit was Anderem weiter.

    Seht selbst; aber seit nicht zu kritisch, erstens fange ich gerade erst an, und zweiten baue ich eigentlich nur mit dem mir verfügbaren Material.

    Vielleicht kann auch jemand meine entwürfe als Inspiration für seine eigenen Modelle dienen.


    Mein erstes Gerät war eine zusammen gestümperte Holzegge, aus kleinen Holzleistchen und Zahnstocherspitzen - krumm und Schief (nicht der rede wert)

    Als zweites kam dann ein kleines Siloschild:

    Gefertigt aus einem Stück Alublech, einem Kabelbinder und einem Gefeilten Aluteil für die Kupplung.


    Dann folgte eine Schwere Scheibenegge, auf Real hochgerechnet beträgt Arbeitsbreite bei ca. 4,5 m einen Scheibendurchmesser von 1 m und ja, sie ist NICHT einklappbar !

    Die Scheiben sind U-Scheiben von sogenannten Becherschrauben aus dem Silobau, der Rest ist aus Aluprofilen und Stahlblech. Die Räder sind aus dem Lego sortiment.

    Das Fahrwerk ist Einkurbelbar, die Deichsel kann in der Neigung verstellt werden und der Winkel der Eggenelemente kann verändert werden.


    Als nächstes musste ein Frontgewicht her, da der Siku RC-Fendt mit dem Pöttinger Grubber vorne zu leicht ist:

    Dieses habe ich dann aus Alu Profilresten und Unterlegscheiben gebaut. Modellgewicht: Träger 20g + 3g je Scheibe - müsste in Real ca. 655 kg + 98,3 kg sein, also voll bestückt um 2.400 kg

    Die M3 Gewindestange dient eigentlich der Verbindung von Weiste Dreieck und Gewichtsträger.

    Die könnte ich einkürzen, wollte aber erstmal damit warten evtl. fällt mir damit noch etwas nützliches ein. Beleuchtung, Werkzeugträger oder so.


    Darauf habe ich mich mal an einer Einzelkorn Sämaschine probiert: evtl. mache ich die Saatgutbehälter irgendwann mal neu, oder probiere mich mal an einer Klappbaren Version.


    Aus der Modernen Landwirtschaft war mein momentan letztes Projekt eine Art Tiefenlockerer, wobei die Zinken eigentlich etwas Kurz geraten sind.

    Die Zinken sind aus Gefeilten Inbusschauben M3, die Welle besteht Alu Elementen, außerdem ist die Welle in der höhe verstellbar das verhindert unschöne Kratzer im Parkett,

    und für den Kaffee-Acker kann man die Zinken dann absenken.


    Bei der Lackierung meiner Modelle habe ich allerdings schon festgestellt, dass die Haltbarkeit der "modernen" Acrylfarben äußerst bescheiden ist.

    Trotz Anschleifen, Entfetten, und Grundieren greifen sich die Farben speziell an Ecken und Kanten sehr schnell ab.

    Die Rote Farbe auf dem Siloschild löste sich beispielsweise wenige Tage Später schon wieder.

    Die Gummiartige Schicht konnte man zum Glück einfach so wieder abziehen, so konnte ich das Modell wenigstens wieder Reinigen und neu Lackieren.

    Seitdem verwende ich nur noch Lösungsmittel haltige Farben, die Stinken zwar - halten aber dafür! Acrylfarben nehme ich nur noch für Holz oder andre saugende Werkstoffe.


    Demnächst kommen dann meine Kreationen der Historischen Landwirtschaft.

    Aber für heute war's das erstmal.


    Gruss Frank

  • Anzeige

  • So, weiter geht's mit meinen Historischen Modellen.

    Zuerst mal hätten wir da eine Schlag- oder Kippkarre. Die ersten Räder waren mir zu Klein, deswegen hab ich ein Paar neue gemacht.

    Die sollen aber noch eine Gummiauflage bekommen, außerdem muss ich mir noch was für die hintere Bracke einfallen lassen.

    Da weiß ich noch nicht ob's ein Steckbrett in Nuten wird, oder eine Klappe mit Scharnier.

    Die Strohballen waren ein erster Versuch, geht zwar aber die Holzwolle ist zu grob. Ich habe aber mittlerweile ein geeignetes "Stroh" material in Form von Paketkordel gefunden. - Versuch Strohbündel - auch auf einem Foto zu sehen. Der Boden der Karre besteht aus Eisstielen, die Bracken aus Bangkirai Resten.


    Dann wäre da ein Grubber; die Zinken sind aus Federstahl, der Rest aus Stahl, Messing und die Räder die noch Lackiert werden müssen aus Alu.

    Mit dem Hebel kann man das Fahrwerk einstellen, der Hebel soll noch Holzbraun, und die Innenseite der Zinken metallisch Silber lackiert werden.


    Die Egge, hier kamen dann die ersten Räder der Karre zur Verwertung. Die Eggenfelder gefallen mir noch nicht so ganz,

    da mach ich noch 2 Streben je Feld rein. Material: Schweißdraht, Streifen von Blech-Packband, etwas Messing und Aluminium.

    Dabei entstand auch ein Schekel


    Außerdem entstand noch eine Walze. Material: VA-Rohr, 2 Plastikscheiben und Schweißdraht.


    Zur Zeit Arbeite ich an einem kleinen Diorama, um die Geräte später Unterzubringen.


    Gruss Frank.

  • Anzeige

  • Ich habe erst vor 2-3 Monaten damit angefangen, wegen der Arbeit meist nur Samstagsabends bzw. Sonntags.

    Momentan probiere ich mich noch an diversen Arbeitstechniken.

    Löten klappt halbwegs, allerdings ist mein altes Installateurs Lötlämpchen zu groß dafür (beim letzten mal hat die Halbe Werkbank gekokelt !)

    Da muss erstmal was kleineres her.

    Lackieren könnte auch noch besser werden, manchmal fehlen die Farben, manchmal das Talent oder auch nur die passende Idee.


    Hier mal ein Paar Bilder von meinem Angefangenen Diorama:


    WE 1: Unterstand mit Eternit-Dach, Kleinem Gemüsegarten und kl. Grünfläche für Kleinvieh.

    Die erste Pflanzenvariante habe ich wieder verworfen. Versuch macht Kluch.


    WE 2: Wegen der "Grasmatte" aus Kokosfaser hat jetzt eine unserer Gartenpflanzen kalte Füße !

    Außerdem Grasbüschel aus Leim und Paketkordel. Erste Baumvariante aus Stöckchen und Filterwatte.

    Die Farbunterschiede sehen in der Realität gar nicht so stark aus.


    Die Grasbüschel Produktion und einige Sträucher und Pflanzen versuche.


    WE 3: Erstes Gemüse wächst, Möhren und Weißkohl.

    Möhren aus Zahnstocher-Spitzen mit einem Häubchen aus Paketkordel.

    Weißkohl aus Konfetti (Locher geplündert) und Holzkugeln. Der Zaun besteht übrigens aus Essstäbchen und Schweißdraht.


    WE 4: Ein paar Bauern und Viecher mussten auch her.

    Die Figuren (Tamiya - Hoftiere und Mini-Art - Dt. Soldaten bei der Arbeit) sind zwar in 1:35, passen aber dennoch recht gut.

    An der Lackierung muss ich noch Arbeiten, stellenweise zu viel Glanz, und etliche Details müssen auch noch verbessert werden.

    Die Gabel hab ich wieder aus 1mm Schweißdraht gemacht, aber Vorsicht, die macht Drei Löcher auf einmal in die Finger !!


    WE 5: Der Staubschutz.

    Aus unserem alten Velux WC-Fenster einer alten WC-Glasablage und einigen Holzresten entstand eine Art "Vitrine"


    Heute hab ich an weiteren Pflanzen für den Garten gearbeitet. Bilder Folgen.


    Viel Spaß beim Basteln und Sammeln - Gruß Frank

  • Anzeige

  • Danke Christoph, die meisten von euch scheinen wohl sprachlos zu sein !? :/

    Hier die weiteren Fortschritte: Zuerst mal ging's im Garten weiter mit Stangenbohnen


    Außerdem kommen noch Kürbispflanzen, die sind allerdings noch in Arbeit.


    Zwischendurch habe ich ein wenig mit Material experimentiert: Haltbarkeit und Verarbeitung von einem Kunststoff unbekannten Materials.

    Ich wollte wissen wie belastbar Klebestellen sind, und ob man es durch erhitzen Dauerhaft Formen kann. Dabei entstand dann ein Front Gewicht. 230g Schwer.


    Derzeit ist der Hühnerstall in Arbeit: Es fehlen noch Türen, Farbe und Innendekoration. Hab's mal lose zusammen gestellt wie es aussehen könnte.

    Scharniere aus 1mm Schweißdraht.


    Ich habe mittlerweile auch ein geeignetes Material für die Abdeckung meiner Sämaschine gefunden:

    Ein Stück dünnes Vlies material aus einer Verpackung, mit Acrylfarbe durchtränkt nimmt es LKW-Planen ähnliche Eigenschaften an.

    Nur an der Amazone-Orangen Farbe arbeite ich noch, der 1. Versuch ist eher ein Rot-Orange geworden.



    Demnächst geht's natürlich weiter.


    Gruß Frank :sleeping:

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Schön, dass dir meine Pflanzen gefallen. :) - hier die heutigen Fortschritte:


    Der Hühnerstall ist Fertig.

    Während der Trocknungsphasen der Kürbisse hab ich mal am Weg gearbeitet.

    Dabei hab ich lange überlegt, wie ich da Struktur bekomme. Am ende hab ich's mit einer Schicht Acryl-Versiegelung gemacht.

    Dann die Reifen vom Lanz ein wenig mit Silikon-Öl besprüht, damit das Acryl nicht an den Reifen kleben bleibt.

    Und dann einfach mal langfahren und Ein-Aus parken. Nach dem das Acryl angetrocknet war hab ich es "Lehm-braun" angepinselt.


    Aus einem der Küken hab ich mal versucht 'nen Spatz zu Pinseln. :rolleyes:


    Für dieses Element ist jetzt noch Geplant, den Hallenboden etwas zu "Versauen" und den Schuppen noch mit Geräten, Werkzeugen Zubehör zu dekorieren.

    Außerdem noch der ein oder andere Busch oder Baum, sowie evtl. farbliche Verbesserungen.

    Da in meiner "Vitrine" noch Platz ist wird auch noch ein zweites Element folgen, wobei ich außer der des Weges noch nicht weiß wie ich es gestalte.

    Eventuell ein Kleines Bauernhaus oder eine Viehweide. - Als Ackerfläche ist der Bereich eigentlich zu Klein.


    So, ihr Leute Schluss für Heute - Gruß und Gute Nacht euer Frank :sleeping:

  • Anzeige

  • Kamelle, Klümche, der Prinz kütt - doch nicht, der ist in Qarantäne ! ?(


    Heute mal nichts neues vom Diorama, weil meine Traktorsammlung um einen Weise-Toys MB-Trac 1000 (Silberdistel) erweitert wurde.

    Da es mir noch an Geräten in dieser Leistungsklasse mangelt, habe ich erstmal einen Grubber - 3,00m, 3 Balken, 9 Zinken mit Rohrstabwalze gebaut.

    Weil ich ihn aus dem Stehgreif gebaut habe, weiß ich noch nicht welche Farbe bzw. Marke es werden könnte.


    Anfangs wollte ich die Zinken kleben, hat aber nicht gehalten - also Löten und Schrauben mit M1,3 & M1,6

    Die Arretierung für den Heckkraftheber ist allerdings etwas mager ausgefallen, um auf volle Aushub Höhe zu kommen hab ich da noch einen 0,5mm

    Blechwinkel untergeschoben.


    Ich würde zur Marke Rau tendieren, aber lasst mal hören was ihr dazu meint. :/


    Edit: Ich habe da gerade ne Vorlage im I-Net gefunden, aber irgendwas hab ich da wohl Falsch gemacht! ;(

    (Admin: Ich weiß Jetzt nicht ob ich das hochladen darf, aber ich muß einfach 8o wenn nicht dann bitte löschen !)




    Alaaf und Helau aus dem Rheinland

    Gruß Frank

  • Anzeige

  • Ich habe den Grubber jetzt mal im "Rau" Farben Rot-Schwarz Lackiert, mal sehen wie ich das mit den Schriftzügen mache.


    Außerdem habe ich über die Woche eine 3m Sämaschine angefangen, nach Art Amazone D7 oder D8.

    Leider ist mir beim Deckel der Gewindeschneider M1 abgebrochen, deshalb bekomme ich die Schraube nicht mehr weiter rein. ;(


    Mit dem Lackieren hab ich heute angefangen, muss aber noch die Säeinheiten weiß machen, und einige stellen nachbessern.

    Zwischen die Drahtenden kommen dann noch Schwarze Schläuche.

    Auf Spurreißer und Striegel habe ich verzichtet, eventuell folgt noch eine Rüttelegge oder Kreiselegge, mal sehen.


    In den Trocknungspausen habe ich noch ein wenig Zubehör fürs Diorama angefangen - Ein Flaschenwagen mit Gasflaschen.


    Das war´s mal wieder, weiter geht´s nächste Woche.

    Gruß Frank :sleeping:

  • Anzeige

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!